Gratis bloggen bei
myblog.de

_ start _ bookie _ person
Hausaufgabe

So hier etwas zu spät die Hausaufgabe+Bild(wenns Klappt)

 

Abiturprüfung 1997

 

Aufgabe II                  Analyse und Interpretation

 

            Gustav Klimt               Dame in Weiß 1905

            (1862 – 1918)            (Bildnis Margarethe Stonborough-Wittgenstein)

                                                Öl auf Leinwand, 180 x 90,5 cm

                                                Neue Pinakothek München

 

            „Die Kunst vollendet, was die Natur nur grob skizziert“  (Péladan)

 

1.     Bildbeschreibung und erste Annäherung                                                  (6)

Beschreiben Sie kurz das Bild von Gustav Klimt, und schildern Sie Ihre ersten Eindrücke!

 

2.     Bildnerische Untersuchung                                                                                 (20)

Untersuchen Sie die Bildkomposition mittels mehrerer, auch farbiger Skizzen und Zeichnungen! Bearbeiten Sie dabei wesentliche Aspekte des farbigen Aufbaus, der Formgebung, der Darstellungsweise und das Verhältnis von Fläche und Raum!

 

3.     Schriftliche Analyse                                                                                                         (10)

Erläutern Sie ihre in der bildnerischen Untersuchung gewonnenen Erkenntnisse!

Beschreiben Sie die einzelnen Elemente der Gestaltung, ihre vielfältigen Beziehungen und ihren Wirkungszusammenhang! Verweisen Sie dabei an geeigneten Stellen auf Ihre Skizzen!

 

4.     Interpretation                                                                                                                        (14)

Interpretieren Sie das Bild auf der Grundlage Ihrer Beobachtungen und Untersuchungen! Setzen Sie sich dabei auch mit den verschiedenen Abstraktionsgraden auseinander, und gehen Sie auf die spezifische ästhetische Auffassung ein, die in dieser Frauendarstellung zum Ausdruck kommt!

 

5.     Kunstgeschichtliche Reflexion                                                                               (10)

Im späten 19. Jahrhundert sind in der Entwicklung der Malerei zunehmende Abstraktionstendenzen zu beobachten.

Zeigen Sie am Werk zweier Künstler dieser Zeit, auf welche Weise sie sich von der gegenständlichen Abbildung allmählich lösen und welche Intentionen sie dabei verfolgen!

 

Materialien und Hilfsmittel:

Mal- und Zeichenpapiere bis DIN A 3; Bleistifte verschiedener Härtegrade, Farbstifte; Deckfarben; diverse Pinsel

 

29.1.08 21:06
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
chaste - yvi